AntiVirus

Beschreibung

Antivirus ist ein einfach zu bedienendes, sicheres Werkzeug, um deine WordPress-Website gegen Exploits, Malware und Spam zu härten.
Du kannst Antivirus so konfigurieren, dass automatisierte tägliche Prüfungen deiner Designdateien durchgeführt werden. Wenn das Plugin verdächtigen Quelltext erkennt, sendet es eine Benachrichtigung an eine zuvor konfigurierte E-Mail-Adresse.

Falls deine WordPress-Seite gehackt wurde, hilft Antivirus dir, schnell auf das Problem aufmerksam zu werden und unverzüglich Maßnahmen zu ergreifen.

Funktionen

  • Scan nach verdächtigem Code in Theme-Dateien (täglicher Scan mit E-Mail Benachrichtigung und manueller Scan) mit der Option, Verdachtsfälle als falsch-positiv zu markieren
  • Prüfsummen-Verifizierung von WordPress-Core-Dateien
  • Optional: Google Safe Browsing zur Malware und Phishing-Überwachung.

Die vollständige Dokumentation ist auf der AntiVirus-Website verfügbar.

Support

Mitmachen

  • Die aktive Entwicklung dieses Plugins findet auf GitHub statt.
  • Pull Requests für dokumentierte Fehler werden sehr geschätzt.
  • Wenn du glaubst, dass du einen Fehler gefunden hast (z. B. unerwartetes Verhalten), dann schreibe bitte zuerst einen Beitrag ins
    Support Forum.
  • Wenn du uns dabei helfen möchtest, dieses Plugin zu übersetzen, kannst du dies auf WordPress Translate tun.

Danksagungen

Screenshots

  • WordPress AntiVirus Einstellungen
  • Ergebnisse für den Scan der Theme-Dateien

Rezensionen

19. August 2020
Testing it. Until the moment is running smooth.
29. August 2018
Scan malware theme good, but Could you develope scan all folder ?
Lies alle 21 Rezensionen

Mitwirkende & Entwickler

„AntiVirus“ ist Open-Source-Software. Folgende Menschen haben an diesem Plugin mitgewirkt:

Mitwirkende

„AntiVirus“ wurde in 14 Sprachen übersetzt. Danke an die Übersetzerinnen und Übersetzer für ihre Mitwirkung.

Übersetze „AntiVirus“ in deine Sprache.

Interessiert an der Entwicklung?

Durchstöbere den Code, sieh dir das SVN Repository an oder abonniere das Entwicklungsprotokoll per RSS.

Änderungsprotokoll

1.4.2

  • Rekursive Prüfung für get_option entfernt, die in einigen Fällen nicht funktionierte (#96, #97)
  • Prüfung für base64-codierte Zeichenfolgen entfernt, die nicht in allen Fällen funktionierte (#100)
  • Verwendung der WP 5.7-Farbpalette für die Benutzeroberfläche (#99)

1.4.1

  • Korrektur einiger Rehtschreib- und Übersetzungsfehler (#85)
  • Fehlerhafte Bereinigung von Dateinamen beim manuellen Theme Scan verhindert nicht länger die Anzeige im Adminbereich (#88, #89)
  • Sammlung von Theme-Dateien bei Child-Themes mit doppelten Dateinamen korrigiert (#86)
  • Berücksichtigung aller Level bei der Prüfung von Theme Dateien anstatt nur des ersten (#87, #90)
  • Unterstützung für Übersetzung in älteren WordPress Versionen (#91)

1.4.0

  • Möglichkeit einen eigenen Schlüssel für die Google Safe Browsing API zu verwenden (#69)
  • Dateien des übergeordneten Themes scannen, falls ein Child-Theme aktiv ist (#1, #62)
  • Verifizierung der Prüfsummen der WP Core Dateien (Funktionalität des Checksum Verifier Plugins integriert) (#5, #56)
  • Möglichkeit Safe Browsing und Checksum Verifier als Cronjob ohne Theme-Scan zu aktivieren (#66)
  • Code-Style-Prüfungen und Build-Skript aktualisiert (#68)

1.3.10

  • Aktualisierung des PayPal Spenden-Buttons
  • Verbesserung der Coding-Standards
  • Kleinere Korrektur und Verbesserungen an den Übersetzungen
  • Bessere Dokumentation
  • Einige kleine Verbesserungen an Markup, Styles, Barrierefreiheit und Sicherheit
  • Aktualisierung der Safe-Browsing-API auf Version 4 (zur Verhinderung von False-Positive E-Mail-Benachrichtigungen)
  • PHP 7.x Kompatibilitätsanpassungen
  • Ein besserer regulärer Ausdruck zur Vermeidung von False-Positives beim Datei-Scan

1.3.9

  • Eine POT-Datei erstellt
  • formale deutsche Übersetzung (Sie) hinzugefügt
  • README.md aktualisiert, übersetzt und formatiert
  • Abgelaufene Link-Adressen in dem Plug-in und in den Sprachdateien aktualisiert
  • Plugin-Autoren akutalisiert

Das gesamte Änderungsprotokoll findet du in unserem GitHub-Repository.